Der Grund, warum wir GreenAge AG gegründet haben.

von red

Die GreenAge AG wurde von uns gegründet, um aktiv etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen. Wir wollten nicht länger auf das Handeln der Politiker warten, sondern an Lösungen für das Problem der Erderwärmung arbeiten.

Hierbei wurden wir immer wieder mit der Aussage konfrontiert, dass der CO²-Anteil in der Erdatmosphäre ja so gering sei und dass Deutschland an diesem sowieso sehr geringen Anteil ja verschwindend gering beteiligt sei. Da sollten erstmal die anderen Länder wie China, USA oder Russland aktiv werden.

Wir sehen das anders.

Als Deutschland in Jahre 1999 das 100.000-Dächer Programm für Photovoltaik begonnen hat, wurden wir mit den gleichen Aussagen konfrontiert. „Das ist nur was für Öko-Freaks und Weltverbesserer“, „Das wird sich nicht durchsetzen“ und so weiter. Heute ist Photovoltaik als sinnvolle Alternative weltweit nicht mehr wegzudenken.

Leider werden aber bei dem Thema CO²-Anstieg gerne die Fakten aus dem Zusammenhang gerissen. Häufig wird hier vorgerechnet, wie wenig Deutschland für dem CO²-Anstieg verantwortlich ist. Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Fakt ist, dass der CO²-Anteil in der Atmosphäre bei ca. 0,035% liegt.

Quelle: Deutscher Wetterdienst

Aber dass dieser Wert seit 1960 deutlich angestiegen ist, lässt sich nicht verleugnen. Das Mauna Loa Observatorium auf Hawaii zeichnet seit den 1950’er in der Keeling-Kurve den CO²-Verlauf auf. Und aus dieser Kurve geht eindeutig hervor, dass der CO²-Gehalt in der Atmosphäre erheblich angestiegen ist.

In der von uns gewählten Datenform können Sie ersehen, dass seit ca. 1700 bis Ende der 1850’er der Anstieg recht langsam und gering ausgefallen ist. In diesem Zeitraum lag der Wert deutlich unterhalb von 300ppm (parts per million). Erst mit Beginn der industriellen Revolution stieg der Wert stetig an. Dieser Anstieg erfolgt rasant und hat sich von 1960 bis 2019 von 315ppm auf aktuell 410,73ppm erhöht. Das ist innerhalb von 60 Jahren ein Anstieg um 30,4%. Und seit dem Jahr 2000 ist der Wert sogar deutlich schneller angestiegen. So lag der Wert im Jahr 2000 bei ca. 360 ppm.

Und an dieser Stelle wird gerne ausgeführt, dass wir im laufe der Erdgeschichte schon öfter deutliche Anstiege im Bereich von CO² gehabt haben. Und auch hier ein deutliches JA, aber eben nicht in so einem extrem kurzen Zeitraum. Der Faktor Zeit spielt in Verbindung mit dem Anstieg hier eine erhebliche Rolle. Die Natur hat keine Zeit, um sich dem rasenden Anstieg anzupassen. Das war aber bisher in der Erdgeschichte möglich. Nur so konnten Pflanzen und Tiere sich an die schleichende Veränderung anpassen und sich weiterentwickeln. Und innerhalb der letzten 800.000 Jahre hatten wir keinen Anstieg in der Größenordnung wie zurzeit.

Dies ist für uns der Antrieb, warum wir uns aktuell über das Thema einer CO²-freien Heizung Gedanken machen und nach jetziger Planung Anfang 2020 auf dem Markt bringen werden.

So folgen Sie uns und erleben, wie sich unser Thema weiterentwickelt und lesen Sie auf Facebook und Twitter, wie es bei uns weiter geht. Seien Sie neugierig……

Zurück

Einen Kommentar schreiben